Wochenendausflug nach Realp und Fahrt mit der dampfbahn furka Bergstrecke 1. & 2. Juli 2017

Treffpunkt war 10.00 in Hölstein bei Vreni und Dieter. Nachdem alles Gepäck eingeladen war und alle Platz genommen haben ging die Reise nach Realp los. Da am 1. Juli in vielen Kantonen Schulferien anfingen, wählten wir nicht die kürzeste Route Richtung Gotthard sondern fuhren via Brünigpass – Grimselpass und Furkapass. War zwar etwas länger dafür landschaftlich sehr schön. Dieter chauffierte uns wie immer bestens. Im Rest. Silvana am Brünigpass machten wir eine Ess.-Rauch.- Trinkpause. Beat ass einen Hamburger aber was für einen! Da kann
MC Donalds einpacken. Nachdem alle satt waren ging es weiter über den Grimselpass, wo wir auf der Passhöhe noch ein Gruppenfoto machten. Weiter Kurve um Kurve näherten wir uns Realp. Dort haben wir im Hotel des Alpes Zimmer res. Als wir ankamen wurden wir durch Marianne und Walter mit Hund begrüsst, die selbständig gefahren sind.

Nach dem Zimmerbezug traf man sich unten in der Gartenwirtschaft, wo wir eine, zwei, drei was auch immer tranken. Um 18.00 Uhr wurde das Nachtessen serviert. Cordon bleu mit Gemüse. War super lecker.

Da die Wirtsleute wussten, dass eine Tanzgruppe kommt (dachten sogar wir kämen aus Amerika oder Kanada), haben sie extra eine Musik engagiert. Die „Original Gaudibuam aus Tirol“. Somit war Stimmung angesagt. Ob Country Schlager, Oldie, Volksmusik, Rock ‚n‘ Roll, die zwei Musiker hatten einen super Chor: nämlich wir. Da man ja nach jeder Musik tanzen kann wurde das Tanzbein natürlich auch rege geschwungen.

Am Sonntagmorgen trafen wir uns alle beim Frühstück im Oldstyle. Nachdem wir gefrühstückt hatten warteten wir auf das Postauto das uns nach Oberwald brachte.

Als der Chauffeur uns sah meinte er: Ups, da habe ich das falsche Fahrzeug, hätte die Postkusche nehmen sollen. Nun, das Postauto tat es auch. Wir hatten einen super Chauffeur, der nicht nur super fuhr sondern auch einiges zu erzählen hatte.

In Oberwald angekommen ging es bei leichtem Regen ins schöne Dörfchen zum Mittagessen ins Hotel Furka. Nach dem Essen begaben wir uns zum Bahnhof, wo wir von Herr Moser begrüsst wurden. Und ja: da stand sie nun, die Dampfbahn. Wunderschön. Jetzt war Fotoshooting angesagt, man kam sich vor wie Filmstars, denn auch fremde zückten die Apparate, um uns zu fotografieren. Nun war es aber zeit einzusteigen, wie es sich gehört natürlich 1. Klasse. Ja ja, die wussten früher schon wie man bequem reiste.

Alfred unser Zugbegleiter, erzählte uns während der Reise Interessantes über die Gegend und die Bahn. Es wurde eine interessante, und wer uns kennt, auch lustige Fahrt nach Realp.

Nun alles hat ein Ende und so mussten auch wir wieder die Heimreise antreten diesmal via Andermatt und Autobahn retour nach Hölstein.

Es war ein super Wochenende und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Vielen Dank Rosemarie für den super Organisierten Ausflug.